Werbung

Mann bedroht am Hauptbahnhof Reisende mit Schusswaffe

Saarbrücken: Gestern Abend gegen 18.30 Uhr geht bei der Führungs- und Lagezentrale der Polizei ein Notruf ein, dass ein Mann im Hauptbahnhof Saarbrücken mehrere Reisende mit einer Schusswaffe bedroht. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung können Beamte der Bundespolizei den 24-jährigen Deutschen an Gleis 16 vorläufig festnehmen. Bei seiner Festnahme führt der aus Dudweiler stammende Mann eine ungesicherte Schreckschusswaffe griffbereit im Hosenbund mit sich. Außerdem wird bei ihm ein Einhandmesser gefunden. Beide Waffen werden sichergestellt, ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,84 Promille. Die Bundespolizei leitet Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstößen gegen das Waffengesetz ein, nach Abschluss der Maßnahmen wird die Person auf freien Fuß belassen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/zKv