Werbung

Senior rammt Lkw und wird lebensgefährlich verletzt

Oberthal: Am Freitagmittag gegen 13 Uhr kommt es zu einem schweren Unfall, bei dem ein Senior lebensgefährlich verletzt wird. Ein 82 Jahre alter Mann ist allein in seinem Auto auf der L 134 aus Fahrtrichtung Oberthal-Gronig kommend in Fahrtrichtung Nohfelden-Selbach unterwegs. Unmittelbar vor dem Einmündungsbereich zur L 135 erleidet der Mann ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge einen neurologischen Anfall, wodurch er die Kontrolle über sein Auto verliert. Der Wagen fährt nun völlig ungebremst in den Einmündungsbereich der beiden Landstraßen ein. Unglücklicherweise kommt zur gleichen Zeit ein Lkw an der Stelle vorbei, der Vorfahrt hat. Der Trucker kann dem Auto nicht mehr ausweichen oder bremsen, es kommt zur Kollision der beiden Fahrzeuge.
Werbung
Das Auto wird durch die Wucht des Aufpralls etwa 15 Meter weit von der Fahrbahn geschleudert. Der Senior am Steuer wird dabei lebensgefährlich verletzt. Nach wenigen Minuten treffen der Rettungsdienst und ein Notarzt ein, der von Rettungshubschrauber Christoph 16 zur Unglücksstelle gebracht wird. Nach der Erstversorgung vor Ort wird der verletzte Mann in ein Krankenhaus gebracht. Dort kämpfen die Ärzte nun um das Leben des Mannes.
Werbung
Der Lkw-Fahrer bleibt glücklicherweise unverletzt. Allerdings wird sein Lastwagen im Frontbereich und am Tank stark beschädigt. Um einen Umweltschaden durch auslaufende Betriebsstoffe zu vermeiden, wird die Freiwillige Feuerwehr zur Unfallstelle alarmiert. Mitarbeiter der Straßenmeisterei St. Wendel sind ebenfalls vor Ort.
Werbung
Der Verkehr im betroffenen Bereich muss etwa eine Stunde lang von der Polizei wechselseitig über eine Fahrspur geregelt werden. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Am Auto des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Wagen muss von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Fke