Werbung

So geht es jetzt bei McDonald’s Völklingen nach dem Brand weiter

Völklingen: Nach dem Brand im McDonald’s in der Saarwiesenstraße in der vergangenen Nacht wird das Schnellrestaurant die nächste Zeit geschlossen bleiben. Auf Facebook teilte der Betreiber mit: „Liebe Völklinger, wir danken für euer Mitgefühl und unseren Mitarbeitern, die so geistesgegenwärtig gehandelt haben. Das Restaurant bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Wir danken an dieser Stelle den Restaurants Bous und Saarlouis im voraus. Mehr können wir an dieser Stelle nicht zusagen, außer danke unserer Feuerwehr!“ Vor einem Monat war das Restaurant für zwei Wochen geschlossen worden, um umfangreiche Renovierungsarbeiten durchzuführen und die Filiale in Völklingen zum „Restaurant der Zukunft“ umzugestalten. Nach dem Feuer wird das McDonald’s jetzt wohl noch einmal so lange seine Pforten schließen. Noch in der Nacht begann die Polizei mit der Suche nach der Brandursache, heute Vormittag waren Experten der Fachdienststelle für Brandermittlungen vor Ort. Ein Ergebnis, was das Feuer an den Müllcontainern im hinteren Bereich des Restaurants auslöste, liegt noch nicht vor. Nachdem es zunächst hieß, dass bei dem Brand niemand verletzt wurde, hat die Polizei nun mitgeteilt, dass es doch einen Leichtverletzten gibt. Der Mann ist Mitarbeiter im Restaurant und zog sich eine leichte Brandverletzung an der Wange zu, als er eine Tür öffnete und direkt wieder schloss, hinter der die Flammen loderten. Das DRK versorgte den Mann vor Ort, eine weitere Behandlung war nicht notwendig. Auf Facebook gibt es von vielen Usern aufmunternde Worte: „Zum Glück wurde niemand verletzt und auch ein Lob an die Einsatzkräfte, dass sie wieder so schnell vor Ort waren und schlimmeres verhindern konnten“, schreibt eine Leserin. „Keine Personen sind zu Schaden gekommen. Das wollte ich hören, beziehungsweise lesen. Alles andere ist nachrangig und sicherlich versichert“, sagt Leser Torsten. Wir halten euch über den Fall auf dem Laufenden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/ShE